Rückenschweben und Autorotation

Rückenschweben und Autorotation

Nun geht es an die ersten Kunstflug und 3D Basics. Das Rückenschweben bildet die Basis für den Rückenflug und damit verbundene Figuren, wie der Funnel und der Huricane.

– Wie wechsle ich von der Normallage in die Rückenlage
– Rückenschweben in allen Richtungen
– Rundflug auf dem Rücken

Die Autorotation kann Modelle retten sofern bei einem Ausfall richtig reagiert wird, der schaden kann minimiert oder gar ohne gelandet werden.
Die Autorotation wird für viele 3D Piloten auch als Abschluss ihres Fluges benutzt. Bei der Autorotation wird eine gezielte Landung ohne Motor hingelegt.

– Was muss ich wissen, wenn ich ohne Motor landen will
– korrekte Kontrolle des Pitch
– Segeleigenschaften eines Modellhelis verstehen und spüren

Ebenso biete ich auch die Möglichkeit an, dass man gegen Absprache weitere 3D Manöver erlernen kann.

Preis für 1 Flugstunde.

CHF 70.00